Akaflieg Berlin kommt ins Trudeln

Published by Soenke on

Nicht Straucheln sondern erfolgreich Trudeln war die Tagesaufgabe für 10 Segelflugschüler von der Akaflieg Berlin für den heutigen Samstag. Da die Flieger vom benachbarten Segelfluggelände Kammermark derzeit kein doppelsitziges und trudelfähiges Segelflugzeug besitzen, wurde sich von einigen Tagen für dieses Wochenende zum Trudeln verabredet. Unser vollkunstflugtaugliche und für die Anfängerschulung geeignete SZD-54-2 Perkoz ist für solche Ausbildungsabschnitte ideal. Mit erfahrenen Segelkunstfluglehrern konnten die Flugschüler aus Kammermark erfolgreich die in der Segelflugausbildung geforderte “Gefahreneinweisung” absolvieren.
Um 9.00 trafen wir uns zum Briefing am Platz in Kammermark. Da wir den ganzen Tag Trudeln wollten, verabredeten wir aus Sicherheitsgründen einen speziellen “Trudelbereich” nordöstlich des Platzes. So konnten wir in diesem Bereich ungestört trudeln und alle anderen Flieger problemlos in allen anderen Bereichen fliegen. Nach dem allgemeinen Briefing haben wir noch mit den Flugschülern die Tagesaufgabe Trudeln besprochen. Wir sind alle sicherheitsrelevanten Verfahren durchgegangen und haben anhand einiger Videos alles ausführlich besprochen.
Als keine Fragen mehr offen waren ging es in die Praxis. Zunächst flogen wir im F-Schlepp auf 1.200m. Nach dem Ausklinken und einem “Sicherheitskreis” wurde im Geradeausflug langsam die Fahrt reduziert. Langsamflug und Sackflug wurde geübt. Dann wurde aus dem Geradeausflug das stationäre Trudeln eingeleitet und nach ca. einer Umdrehung wieder ausgeleitet. Anschließend ging es im Kurvenflug weiter: Nun wurde bei “Schmierkurven” mit innen oder außen hängendem Faden die Fahrt reduziert. Der Perkoz ging dann ins Trudeln oder in die Steilspirale über. Das Erkennen und vor allem das sichere Beenden dieser Flugzustände war das Ziel. Anschließend war noch ausreichend Höhe vorhanden, um nicht perfekte Übungen nochmal zu wiederholen. Spätestens nach der Landung hatten alle Flugschüler ein ziemliches Grinsen im Gesicht. Die Ausbildung sicherheitsrelevanter Übungen ist nicht nur Pflicht in der Segelflugausbildung vor den ersten Alleinflügen, sondern macht auch ziemlich viel Spaß 😉

Solltest auch Du Interesse am Segelfliegen haben. Wir bilden Dich zum Segelflieger aus. Come in and fly out. Weitere Infos: Torsten 0152-33792076, Sylvia 0173-2594011 oder info@abenteuer-segelflug.com

Categories: News